Tag Archives: Patentinformation

Für alle, die die Bedeutung von Patentinformation begründen müssen

Viele Jahre lang galt es auch ohne genaueren Nachweis als unstrittig, dass Patentinformation die Innovation beflügelt. In den Jahren 2015 und 2016 führte das EPA qualitative und quantitative Studien durch, um diese Hypothese zu bestätigen und herauszufinden, welche Bedeutung Patentinformation als Informationsquelle im Innovationsprozess in Europa hat, ob sie also die Innovation unterstützt. Ziel der Studie war es, aufzuzeigen, welchen Beitrag Patentinformation in den einzelnen Phasen des Innovationsprozesses leistet. Im Rahmen des Projekts musste vermieden werden, die Ergebnisse dadurch zu verzerren, dass auch Patentinformationsspezialisten befragt wurden. Anders ausgedrückt: Es war wichtig, dass der Kreis der Befragten keine Personen umfasste, die Patentinformationen von vornherein als wichtig ansehen …
Quelle: EPO
Mehr zu der Studie und den Ergebnissen hier

EPO Patent Information Conference 2018 im November in Brüssel

EPO Patent Information Conference 2018 – save the date!
Brussels, 12-14 November 2018!
The EPO Patent Information Conference will be the meeting place this autumn for anyone who deals with patent data in their work. It will take place in Brussels from 12 to 14 November 2018 (with training courses on 11 and 12 November).
The event will be organised in co-operation with the Belgian Patent Office.
Reserve the dates in your agenda now. A full conference programme and information on how to register will be available in June 2018. There will be an e-mail alert as soon as the programme is online.
Quelle: Daniel Shalloe, Project manager, EPO Patent Information Conference

CEPIUG 10° Year Anniversary Conference

CEPIUG 10°YAC

CEPIUG, the Confederacy of European Patent Information User Groups, established in 2008 and now counting 12 User Groups and more than 1.000 members throughout Europe, is happy to announce the CEPIUG 10° Year Anniversary Conference
Milano, Italy, 9-11 September 2018

The CEPIUG 10°YAC is a no-profit, sponsor-free event, completely organised by patent information specialists volunteers, members of the European User Groups, for patent information specialists, in collaboration with the prestigious Politecnico di Milano. Your chance to learn & discuss the current state and future of our profession in Europe.

A three days full programme including 6 main sessions, more than 40 speakers involved in presentations and panels, a fascinating story of the profession, an exposition of professional tools, a unique networking opportunity, an exciting search trial, a celebration party in the wonderful city center, and much more!

See the first communication on the CEPIUG website:
http://cepiug.org/public/index.php?page=Announcements

WissensWert Recherchedienstleistungen

Wir führen Auftragsrecherchen und Überwachungen zu Patenten und Nichtpatentliteratur durch, u.a. auf den Gebieten Chemie (z.B. polymere Werkstoffe), Maschinenbau (z.B. Baumaschinen), Feinmechanik (z.B. Spezialmikroskope), Elektrotechnik (z.B. mechanische Bauteile für Steckverbinder).
Aufgrund langjähriger Rechercheerfahrung und durch Nutzung professioneller Recherchewerkzeuge können wir häufig auch in schwierigen Fällen, z.B. bei Einspruchsrecherchen, überraschende Ergebnisse erzielen.
Einige Informationen zu unseren Recherchedienstleistungen finden Sie in unserer Broschüre WissensWert Patentrecherchen. Oder lassen Sie sich unverbindlich zu Ihrer Rechercheanfrage beraten, rufen sie an unter +49 261 9040 273

Patentrisiken vermeiden

In einer Veröffentlichung der Universität Twente analysiert die Autorin Cvetanka Koceva die Aufmerksamkeit von kleinen Unternehmen der High-Tech-Branche für die Bedeutung und die Risiken von Patenten und Patentinformation. Aufgrund mangelnder Kenntnisse und Ressourcen kommen häufig erst durch einen Patentstreit Patentrecherchen, insbesondere FtO-Recherchen, und die Anmeldung eigener Patente in den Fokus. Die Untersuchung basiert auf einer Literaturstudie und Interviews.
Die Veröffentlichung kann hier kostenlos heruntergeladen werden:
http://essay.utwente.nl/70212/1/koceva_ba_bms.pdf

Patentdatenbanken – kostenfrei oder kommerziell

Seit fast 20 Jahren stellen die Patentämter für die Öffentlichkeit kostenfreie Patentdatenbanken bereit, zum Beispiel Espacenet, DEPATISnet und Patentscope. Auch einige Unternehmen (z.B. Google) bieten kostenfreie Patentrecherchen. Daneben gibt es eine Vielzahl an Patentinformationsprodukten, deren Nutzung kostenpflichtig ist. Die Frage, welches Produkt für den eigenen Bedarf das richtige ist, ist gar nicht so leicht zu beantworten.

In einem kurzen Artikel von Richard Garner, LexisNexis, werden einige Argumente aufgeführt für die Nutzung von kostenpflichtigen und von kostenfreien Patentdatenbanken.

http://knowledge.reedtech.com/intellectual-property-all-posts/free-vs-fee-research

IPI Award an Dr. Peter Kallas

The International Patent Information Award (IPI-Award) was established and has been presented on an annual basis since the year 2000.  The Award is aimed at recognizing individual contributions towards the advancement of patent information and related disciplines, and to the patent information world in general.  Users of patent information and producers of patent information are equally eligible to be nominated for the Award.

The IPI-Award announcement for 2015 was made at the International Patent Information Conference, IPI-ConfEx in Rome, Italy, on March 9, 2014. The award is given to Peter Kallas (BASF) for his significant contributions to a greater harmonization of practices in the patent global infrastructure, as well as to the improvement of data quality and the enhancement of access to patent information.

Quelle: www.ipi-award.com