Tag Archives: Maschinenübersetzung

WIPO entwickelt modernste Übersetzungswerkzeuge für Patentdokumente

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) hat ein neues auf künstlicher Intelligenz basierendes Übersetzungsinstrument für Patentdokumente entwickelt. Nach Angaben der WIPO ist das der zurzeit hochwertigste Service, der für den Zugang zu Patentinformationen verfügbar ist.

WIPO Translate wird damit über modernste Maschinenübersetzungstechnologie verfügen, um Patentdokumente in eine andere Sprache umzuwandeln, wobei Stil und Syntax dem üblichen Sprachgebrauch besser entsprechen sollen.

Die Übersetzungsmaschine wurde zunächst auf Übersetzungen von chinesischen, japanischen und koreanischen Patentdokumenten ins Englische trainiert. Patentanmeldungen in diesen Sprachen machten im Jahr 2014 etwa 55% der weltweiten Anmeldungen aus.

Die Qualität der chinesisch-englischen Übersetzungen basiert auf dem Vergleich von 60 Millionen Sätzen aus chinesischen Patentdokumenten mit den Übersetzungen, die beim United States Patent and Trademark Office eingereicht wurden. Interessierte können die chinesisch-englische Übersetzungsfunktion bereits jetzt auf der öffentlichen Beta-Testplattform ausprobieren.

Die WIPO plant, den neuronalen Maschinenübersetzungsdienst auf französischsprachige Patentanmeldungen auszudehnen. Weitere Sprachen sollen folgen.

Quelle: WIPO

Entwicklungen bei den öffentlichen Patentdatenbanken

Neues bei PATENTSCOPE

Der Zugang zur Patentdatenbank PATENTSCOPE der WIPO wurde auf das gesicherte Internet-Protokoll https umgestellt.

Mit der Funktion Machine Translation kann für die in PATENTSCOPE verfügbaren Texte eine  Maschinenübersetzung angefordert werden. Dabei kann zwischen Google Translate, Bing/Microsoft Translate and Baidu Translate ausgewählt werden. WIPO Translate (beta) steht jetzt für die Maschinenübersetzung von chinesischen Dokumenten bereit, weitere Sprachen sollen folgen.

In PATENTSCOPE wurde der Bereich Documents für PCT-Anmeldungen neu gegliedert, insbesondere gibt es eine neuen Abschnitt „Search and Examination-Related Documents“.
Quelle: WIPO

Espacenet and Patent Translate

The EPO’s patent database, Espacenet, remains the most comprehensive collection of patent literature. As a result of co-operation with patent offices worldwide, full-text patent collections in languages such as Chinese, Japanese, Korean and Russian are being added to Espacenet, bringing the total number of documents in this free database to 88 million by the end of 2013.

And thanks to Patent Translate, our machine-translation service, this treasure trove of information is now accessible in 32 languages. Indeed, perhaps our proudest achievement in 2013 was the completion of the full suite of languages in Patent Translate – a year ahead of schedule. Users can now translate the full text of patents in Espacenet from and into English, French or German for 27 other European languages (covering all EPO member states), as well as from and into English for Chinese, Japanese, Korean and Russian.

Quelle: EPO

Lesehilfe für US-Patente

PATSY – formatiert US-Patente und -Anmeldungen so um, dass sie sich leichter lesen lassen. Absätze werden an Satzzeichen (Punkt und Semikolon) umgebrochen. Zitierte US-Patentnummern sind wieder zu Patsy verlinkt. Zitierte Fachartikel sind zu PubMed verlinkt, auch wenn Sie dort nicht vorhanden sind. Mit Hilfe von Google Translate kann sofort eine Maschinenübersetzung angefordert werden.

Das Werkzeug steht der Öffentlichkeit zurzeit noch kostenlos für Tests zur Verfügung.

http://patsy.craic.com/

Quelle: http://ipinsiders.com