Neue EU-Richtlinie Studie zu Geschäftsgeheimnissen

Nach der Veröffentlichung einer Studie zu Geschäftsgeheimnissen und vertraulichen Geschäftsinformationen im Binnenmarkt hat die Europäische Kommission den Entwurf einer Richtlinie vorgelegt, die eine gemeinsame Definition des Begriffs „Geschäftsgeheimnis“ vorsieht und Wege aufzeigt, wie Opfer einer rechtswidrigen Aneignung von Geschäftsgeheimnissen eine Wiedergutmachung erlangen können. Die Richtlinie soll es den nationalen Gerichten erleichtern, Fälle einer rechtswidrigen Aneignung vertraulicher Geschäftsinformationen zu behandeln und Produkte, durch die Geschäftsgeheimnisse verletzt werden, vom Markt zu nehmen. Gleichzeitig soll es für die Opfer rechtswidriger Handlungen leichter werden, Schadenersatz zu erhalten.

Text der vorgeschlagenen Richtlinie